Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee

Die Poesie ist das echt absolut Reelle.
Novalis

In books lies the soul of the whole past time.
Thomas Carlyle

Zur Person

Johannes Wais

Johannes Wais, geboren am 10. August 1978 in Wien, studierte Theologie, Religionspädagogik und Kunstgeschichte. Nach beruflichen Anfängen im Kunstmanagement wechselte er als Gymnasiallehrer an eine Wiener Privatschule. Seit früher Jugend gilt seine Leidenschaft der Malerei, mittlerweile auch dem Fotografieren und Schreiben. Er ist Autor von Fachpublikationen und Lyriker.

Publikationen

Sonnengereifte Axiome

Johannes Wais
Sonnengereifte Axiome. Lyrik

Privatdruck, 2021

Vom Ärgernis der Fleischwerdung. Der Bildhauer, Maler und Graphiker Alfred Hrdlicka in theologischer Perspektive

Johannes Wais
Vom Ärgernis der Fleischwerdung. Der Bildhauer, Maler und Graphiker Alfred Hrdlicka in theologischer Perspektive

Böhlau Verlag, 2020

Missale. Zwölf geistliche Gedichte.

Johannes Wais
Missale. Zwölf geistliche Gedichte. Mit Fotografien des Autors

Provinzialat der Unbeschuhten Karmeliten, 2020

Schloss Eckartsau. Schicksalsschloss in der Wildnis

Johannes Wais, Marlene Ott-Wodni, Thomas Neumair
Schloss Eckartsau. Schicksalsschloss in der Wildnis

Brandstätter Verlag, 2018

Schloss Eckartsau. Schauplatz der Weltgeschichte in den Donau-Auen

Johannes Wais, Christina Wais-Wolf
Schloss Eckartsau. Schauplatz der Weltgeschichte in den Donau-Auen

Schlossführer. Österreichische Bundesforste, 2018

Veranstaltungen

Plakat Sacred Wounds

Ausstellung: „Sacred Wounds“ von Johannes Wais

02/03/2022 – 15/04/2022
Ehemaliges Servitenkloster Wien

210911 Missale Michaelerkirche

Uraufführung: „Missale“ von Michael Wahlmüller und Johannes Wais

11/09/2021, 19:30
Michaelerkirche Wien

Schloss Eckartsau. Schicksalsschloss in der Wildnis

Buchpräsentation in Schloss Eckartsau

12/04/2018
Schloss Eckartsau

Kontakt